Stellenausschreibung ausschließlich für SB - AGG-konform ?? (Allgemeines)

WoBi @, Tuesday, 24.05.2022, 16:37 (vor 80 Tagen) @ WoBi

Wie in einer Stellenanzeige versteckt gegen das AGG verstoßen werden kann, ist mir gerade bei folgender Stellenanforderung aufgefallen:

"Auf diese Kompetenzen kommt es uns an:

Auszug aus einer Stellenanzeige als "Mitarbeiter/-in (m/w/d)* für die Registratur"

Physische Belastbarkeit kann für behinderte Menschen bereits eine Einschränkung der Bewerbungsmöglichkeit sein.
Doch die Anforderung "Heben und Tragen bis zu 40 kg" stellt möglicherweise auch eine verdeckte Benachteiligung wegen dem Geschlechts und dem Alter dar.
Wobei aus der Stellenanzeige nicht hervorgeht, ob es ich hier um ein gelegentliches oder häufiges Heben und Tragen handelt. Die sogenannte "Hettinger-Tabelle" der Lastenhandhabungsverordnung unterscheidet zwischen der Art der Anforderung, dem Geschlecht und dem Alter.
Danach könnten Frauen als Mitarbeiterin für die Registratur bzw. ältere Männer als geeignete Bewerber in dieser Stellenausschreibung durch ein scheinbar sachliches Kriterium benachteiligt werden.

Dies in Ergänzung zu möglichen Benachteiligungen nach dem AGG bei Stellenausschreibungen.

--
Gruß
Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum