Urlaubsabgeltung wird anders berechnet als Lohn?! (Allgemeines)

Ralf Böttcher, Wednesday, 01.06.2022, 14:40 (vor 72 Tagen)

Hallo,

wenn jemand zum 31.5. austritt, noch 9,5 Urlaubstage abgegolten werden müssen, gibt es da Besonderheiten bzgl. (Höhe) Lohnsteuer un Sozialversicherungsabgaben?

Wie hoch müsste das Netto dieser Urlaubsabgeltung bei Lohnsteuerklasse I sein, wenn das Brutto 2800 beträgt?

Lt. Brutto-Netto-Rechnern liegt man da bei ca. 1000 €. Die Lohnsteuer liegt bei unter 20 €.

Wenn nun aber nur 500 € überwiesen werden und ca. 400 € für Lohnsteuer und ca. 250 € für Sozialversicherung abgezogen werden, ist das dann korrekt? Die Überweisung würde ja nun nur ca. die Hälfte des Nettos betragen, das beim Online-Rechner rauskommt.

Inwiefern spielen da evtl. Vormonate aus dem entsprechendem Jahr eine Rolle und müssen berucksichtigt werden, besonders bzgl. Lohnsteuer?

Oder muss eine Urlaubsabgeltung sozusagen standalone, losgelöst von den Entgelten der Vormonate berechnet werden?

​​​​​​​Auf welchen Rechtsgrundlagen bezieht sich das jeweils bitte?

Danke.

Gruß


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum